INTERNATIONALES AKKORDEON FESTIVAL

Das Akkordeonfestival Wien ist 21 Jahre jung, etabliert und dabei dennoch zeitlos jugendlich – eine Errungenschaft, auf die wir schon (nicht nur) ein wenig stolz sind!

Neben dem Programm-Schwerpunkt „Vive la France“, gewidmet dem allzeit spannenden Musikland Frankreich, auf den auch Franziska in ihrem Vorwort eingeht, finden heuer erstmals einige Abende unter der Überschrift „Moving Accordions“ statt. Diese Reihe bietet dabei Bewegung auf der Bühne (27.02.) und – hoffentlich! – im Publikum (7.3., 20.3. & 21.3.), Tanzen bei Konzerten jenseits der Sitztänzerei erzeugt ja eine ganz eigene, lebendige Atmosphäre …

Erstmals ist mit Die Bühne Purkersdorf (6.3.) eine Spielstätte in Niederösterreich Teil des Akkordeonfestivals, ein erster Vorgeschmack darauf, dass es im Frühsommer, vom 11.6. bis 14.6. 2020, ein „AKKORDEONFESTIVAL SPEZIAL“ auf der wunderbaren Burg Raabs geben wird, die allemal eine Klang-Reise lohnt!

Was dann wiederum die Wartezeit auf das 22. Internationale Akkordeonfestival Wien 2021 (20.2. 2021  bis 21.3. 2021) verkürzt …

Aber gemach, gemach, vorerst gilt es sich auf das vor uns liegende 21. Akkordeonfestival zu freuen, und der Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass Sie, wertes Publikum, dessen vielfältige Angebote zahlreich besuchen und diese aus vollem Herzen genießen können.

Wir sehen uns! Bestimmt!
Viel Vergnügen!
Friedl Preisl

- DAS AKKORDEON IST FREI -
Zitat Otto Lechner, 20.03.2004