25 So Feb | 2018

Eröffnungsgala 2 / Otto Lechner x2

PERCE OREILLE (AT/MA), MOVEMENT 55 (AT)

Doppelkonzert

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Bereich
Akkordeon Festival

ERÖFFNUNGSGALA 2

ES LECHNERT, AKKORDEONT & OHRWURMT!

PERCE OREILLE (AT/MA)

Kadero Rai: Stimme Otto Lechner : Akkordeon Christoph Petschina: Kontrabass Raul Kahuli: Tarabuka

MOVEMENT 55 (DE/AT)

Otto Lechner: Akkordeon, Synthesizer Florian Zack: Akkordeon Ulf
Lindemann/Dunkelbunt: Keyboard/DJ

Das Internet-Lexikon Wikipedia weiß: „Lechner hat dazu beigetragen, das Akkordeon in Österreich wieder populär zu machen.“ Umso schöner, dass der 1964 geborene Künstler gleich am Anfang des 19. Internationalen Akkordeonfestivals in dessen musikalisches Geschehen eingreift! Noch dazu im 20. Wiener Gemeindebezirk, zu
dem der „Bürgermeister der Augartenstadt“ seit langem ein biographisches Naheverhältnis pflegt.

Lechner selbst umreißt und kontextualisiert den heutigen Konzertabend: „Otto Lechner, der nun schon seit Jahrzehnten mit seinem Akkordeon gegen die Austrophobie in der Welt und in sich kämpft, lädt zur Feier des Beginns seines fünfundfünfzigsten
Lebensjahres. Da bewegt sich alles – die Instrumente, die Musiker und das Publikum“.
Im ersten Teil hören wir in Wiens Kellern gereifte  marokkanische Rai Musik, im Quartett mit langjährigen musikalischen Weggefährten wie dem aus Marokko stammenden Sänger Kadero Rai akustisch zelebriert. Dass Rai und Lechner im September 2017 zum „Tanzen
in der Mittagspause“ aufgespielt haben, ist als zusätzlicher Hinweis darauf zu verstehen, dass nicht nur dem der Formation ihren Namen gebenden Ohrwurm gefrönt werden soll …
Nach der Pause holt sich Lechner den in Salzburg lebenden und arbeitenden Musiker Florian Zack, und, zusätzlich zur ursprünglichen Ankündigung, den Hamburger Wahlwiener Ulf Lindemann aka Dunkelbunt. an seine Seite. Zack ist einer der vielen exquisiten Ziehharmoniker_innen, mit denen Otto Lechner immer wieder seine Kompositionen im großen Akkordeonorchester Wiener Ziehharmoniker umsetzt.
Dunkelbunt sorgt mit seinen Beats und Worldmusic Sounds (seine Spices/Gewürze nicht zu vergessen!), als DJ oder mit Band, seit 2001 dafür, dass die Wiener Welt über Wien hinaus besser klingt (und riecht/schmeckt!). Für dieses Trio stellt Lechner folgendes in Aussicht: „Ein Computer ist eine Rechenmaschine und ein Akkordeon ist auch eine feinmechanische Maschine; beide können wir als
Musikinstrument einsetzen.“ So bringen also der von leichtlebigen, karibischen Grooves beseelte Florian Zack, Otto Lechner, der schon vor mehr als 30 Jahren zum ersten Mal im Vindobona aufgetreten ist, und der charmant-findige Ulf Lindemann ihre „Maschinen“ und  machen gemeinsam Party.
Wer die Schmankerl aus Lindemanns dunkelbunter Beats-Küche kennt, freut sich auf ein Tänzchen!“
www.ottolechner.at
www.florianzack.com www.dunkelbunt.org

Veranstaltungsort:
Vindobona

Adresse:
Wallensteinplatz 6
1200 Wien
Telefon: +43 1 512 47 42
www.vindo.at



zurück