14 Do Mär | 2019

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00

Bereich
Akkordeon Festival

20 JÄHRIGES BÜHNEN-JUBILÄUM

MILOS TODOROVSKI TRIO (ES/RS/AT)

Miloš Todorovski: Akkordeon 
Carles Muñoz Camarero: Cello
Amir Wahba: Perkussion

Wie das Akkordeonfestival darf der serbische Musiker Miloš Todorovski 2019 auf zwei Jahrzehnte erfülltes Bühnenleben zurückblicken, wobei er schon mit über 10 unterschiedlichen Projekten im Rahmen eben dieses Festivals aufhorchen ließ. Weithin assoziiert wird er mit seiner Klangarbeit am Burgtheater und mit Fatima Spar & The Freedom Fries. Heute rückt er mit seinem Trio Eigenkompositionen ins Zentrum der Aufmerksamkeit, allen voran die Mazedonische Suite, ein über Jahre gewachsenes zyklisches Werk, in dem orthodoxe Kirchengesänge in Form eines Chorals, eine 3-stimmige Fuge im ungeraden Takt, eine Passacaglia mit Balkanmotiven und eine Toccata in einem vereint sind. Hier endet die Reise nach „Balkanien“ aber noch nicht, ein serbischer Recycling-Kolo, eine rumänische Sirba, ein Balkan Rumba und dazwischen immer wieder (eng)tanzluststillende Balladen dürfen und werden nicht fehlen!

www.milostodorovski.com


DIE LIEBESAFFÄRE VON STREICHQUARTETT UND AKKORDEON

VELVET QUINTET (PT)

Inês Vaz: Akkordeon
Franciscos Ramos: Violine
Clara Gomes: Violine
João Paulo Gaspar: Viola
Joana Correia: Cello

Es heißt, dass die musikalische Liebesbeziehung zwischen einem Streichquartett und dem Akkordeon eines der tiefgreifendsten und intensivsten Klang-Phänomene überhaupt ist. Um dem nachzuspüren wurde das Velvet Quintet ins Leben gerufen – das Lisbon Philharmonic
Orchestra Quartet lud die Akkordeonistin Inês Vaz ein, mit ihm zu kooperieren. Auf ihrer Suche nach einem Repertoire, das seinen musikalischen Möglichkeiten gerecht wird, beschert das Velvet Quintet seinem Publikum einzigartige und bewegende Erlebnisse, unter anderem werden Werke von  Klaus Paier, Gorka Hermosa and David Johnstone gespielt. 

Veranstaltungsort:
Ehrbar Saal

Adresse:
Mühlgasse 30
1040 Wien
Telefon: +43 676 512 91 04




zurück